Veranstaltungen in Uelzen

Ganzjährig bietet die Hansestadt Uelzen ein buntes Programm an kulturellen Veranstaltungen: Von Operette bis hin zu Konzerten und Open-Air Veranstaltungen - hier kommen Groß und Klein auf ihre Kosten.

 

Hier finden Sie alle aktuellen Veranstaltungen in der Hansestadt Uelzen auf einen Blick.  Bei Fragen und beim Ticketkauf hilft Ihnen die Stadt- & Touristinformation Uelzen gerne weiter.

Zum Veranstaltungskalender

Ihr Ansprechpartner

Stadt- & Touristinformation Uelzen

Geöffnet: Mo-Fr 9-17 Uhr / Sa 9-13 Uhr

im Rathaus der Hansestadt Uelzen
Herzogenplatz 2
29525 Uelzen
Tel.: +49 581 800 6172
info@tourismus-uelzen.de

Münchbach- Ausstellung

Ab sofort stellt Falk Münchbach, Nachlassverwalter des Werkes von Georg Münchbach, Gemälde in der Lüneburger Str. 34. bis zum 01.09.2021 aus. Im Stadtbild Uelzens ist Münchbach präsent und vielen Menschen bekannt. 

Zu den Kunsträumen Uelzen
Maikonzert 2021

Jedes Jahr im Mai spielt ein junges und besonders talentiertes Ensemble ein kammermusikalisches Konzert im Ratssaal des Rathauses. Nachdem das Konzert mit dem Flötenquartett Fleitjepiepen! aufgrund der Corona-Pandemie im Mai 2020 und im Mai 2021 abgesagt werden musste, wird nun versucht, den Auftritt im Sommer 2021 nachzuholen. Unter dem Titel „flute fictions“ spielen die Kuhlau-Preisträgerinnen Werke von George Bizet, Friedrich Kuhlau, Wolfgang Amadeus Mozart, Mike Mower und Eugène Bozza. Genaue Informationen zu Termin und Spielort werden hier veröffentlicht, sobald sie feststehen.

  • Dauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause
  • Veranstalter: HANSESTADT UELZEN, KULTURMANAGEMENT
Sängerkrieg der Heidehasen

Video-Vorführung der legendären Uelzener Vorstellung

 

Als vor 16 Jahren die Premiere des Hundertwasser-Musicals vor der Tür stand, gab es Überlegungen, wie sich das Theater an der Ilmenau ‚aufhübschen‘ ließe. Natürlich brauchte man dafür Geld. Was also tun? Die damalige Kulturmanagerin Ute Lange-Brachmann schlug eine Aufführung von James Krüss’ „Sängerkrieg der Heidehasen“ mit prominenter Besetzung vor.

 

Regisseur Eckhard Lange passte das Stück Uelzener Verhältnissen an und fügte noch einen Sketch "Uelzen vor der Pleite“ hinzu. Bei den Heidehasen soll der beste Sänger im Rahmen eines Wettstreits gekürt werden. Dem Gewinner winkt ein besonderer Preis: Er empfängt aus den Pfoten des Königs (Otto Lukat mit seiner Frau „Hasegret“) den Vertrag für die Hauptrolle im neuen Hundertwasser-Musical. Ein aussichtsreicher Kandidat ist der junge Hase Lodengrün (Christian Teppe). Aber Direktor Wackelohr und der Minister für Hasengesang (Günther Leifert und Karl Jongeling) versuchen, dessen Sieg mit allen Mitteln zu verhindern. Otto Lampe (Christoph Strieder) hört ein Verschwörungsgespräch mit und informiert Lodengrün. Dieser schafft es gerade noch zum Sängerkrieg und siegt mit seinem Lied über das Komplott.

 

Mit von der Partie waren außerdem Brigitte Struck, Anita Thalacker, Erik Matz, Heinz-Werner Lehmann, alle Fraktionsvorsitzenden und viele andere. Am Klavier saß der Student Hinrich Alpers. Die Vorstellung am 6. Juni 2004 war (nach einer chaotischen Generalprobe) ein Bombenerfolg!

 

Oft wurde nach einer Wiederholung der Vorstellung gefragt – diesen Bitten konnte aber nicht nachgegeben werden, denn diese erste und einzige Aufführung lebte zum guten Teil von einer unwillkürlichen Situationskomik. Zum Stadtjubiläum soll es nun doch ein ‚Wiedersehen‘ geben – wenn auch nur per Video!

  • Videoaufzeichnung: UELZEN TV Lothar Ullrich
  • CENTRAL THEATER UELZEN
  • Dauer: ca. 2,5 Stunden inkl. Pause
  • Eintritt frei mit Reservierung
  • Veranstalter: KULTURKREIS UELZEN
  • Ein Ersatztermin steht aktuell noch nicht fest.
Schriftgröße