Weihnachtszauber 2023 Gute Bude und Engelsbude laden zum Stöbern ein

Aufgrund hoher Nachfrage wurden zusätzliche Plätze in der Engelsbude geschaffen

Touristinformation in der Uelzener Engelsbude
Täglich wechselnde Aussteller belegen die Gute Bude. Das Team der Stadt- und Touristinformation bietet an einigen Dezembertagen unter anderem Weihnachtssouvenirs und Tombola-Lose in der Engelsbude zum Verkauf an.

Besondere Geschenkinspirationen gibt es im Rahmen des Uelzener Weihnachtszaubers dieses Jahr rechts und links neben dem Adventskalender. Wo jeden Abend die Türchen von Engeln geöffnet werden, begleitet von weihnachtlicher Live-Musik, stellen ab dem 30. November täglich von 12 bis 19 Uhr Vereine, Initiativen oder Hobby-Handwerker in der Guten Bude (rechts) und in der Engelsbude (links) ihr Angebot Besucher*innen vor.

 

Die Nachfrage der Guten Bude war dieses Jahr sehr hoch, sodass das Stadtmarketing zusätzliche Plätze in der Engelsbude für Gute Bude-Teilnehmer geschaffen hat. Vom 30. November bis zum 23. Dezember stellen in der Regel samstags bis dienstags Vereine und Hobby-Handwerker Selbstgenähtes, –gestricktes oder ähnliches aus, verkaufen für einen guten Zweck oder informieren über ihre Vereinsarbeit. Von Mittwoch bis Freitag laden städtische Akteure zu besonderen Aktionen ein: unter anderem ist die Stadt- und Touristinformation mit Weihnachtssouvenirs und einem -gewinnspiel vertreten, die Stadtbücherei informiert über Veranstaltungen und Aktionen oder der KTS-Betriebsleiter Alexander Hass lädt zu einem weihnachtlichen Bingo-Gewinnspiel ein. Beide Belegungspläne der Buden sind online unter www.uelzener-weihnachtszauber.de abrufbar. In der Engelsbude werden täglich Tombola-Lose zu Gunsten des Museums- und Heimatvereins Uelzen zum Verkauf angeboten.

 

Am Tag der Weihnachtszauber-Eröffnung, dem 30. November von 15:30 bis 19 Uhr sowie am Mittwoch, den 13. Dezember von 12 bis 15:30 Uhr wird das Team der GLC Glücksburg Consulting AG in der Engelsbude eine Passentenbefragung durchführen. Im Rahmen des Förderprogramms Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren erarbeitet die GLC AG im Auftrag der Hansestadt Uelzen ein Quartierskonzept für die Uelzener Innenstadt. Im Rahmen der Erarbeitung des Konzepts soll eine Befragung von Besucher*innen der Innenstadt Aufschluss darüber geben, wie die Innenstadt und das Schnellenmarkt-Quartier aktuell wahrgenommen werden und welche Potenziale in der möglichen Entwicklung weiterer Innenstadtquartiere bestehen. Bereits am 29. Oktober wurde zum Verkaufsoffenen Sonntag die Befragung erstmals durchgeführt. Zahlreiche Besucher*innen des Events nahmen am Auftakt der Befragung teil und sprachen mit dem Team der GLC AG über ihre Einschätzungen und Ideen zur Quartiersentwicklung in der Innenstadt. Als Dankeschön der Teilnahme werden kleine Stadtgutscheine vergeben, solange der Vorrat reicht.

Hier geht's zu den Ausstellern

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten

Schriftgröße