Ein bunter Aktionstag an der Wolterburger Mühle: Hansestadt Uelzen belohnt Fahrradfahrer*innen

Am Sonntag, den 8. Mai von 10-17 Uhr

nachhaltigkeitstag_2019--s.tramsen-023
Impression aus 2019 © Tramsen

Nach zwei Jahren Pause startet der Aktionstag wieder: Am Sonntag, 8. Mai, erwartet kleine und große Besucher ein vielfältiges Programm zum Genießen und Erleben auf dem idyllischen Gelände der Woltersburger Mühle. Rund um die Themen Regionalität und Klimaschutz, nachhaltige Mobilität, energetisches Bauen oder Tourismus präsentieren zahlreiche Aussteller Produkte aus der eigenen ökologischen Erzeugung, bieten kulinarische Köstlichkeiten, jede Menge Unterhaltung auf der Bühne sowie wertvolle Informationen.

 

Das Klimaschutzmanagement der Hansestadt Uelzen ist gemeinsam mit der Tourist-Info, dem Landkreis Uelzen sowie der Verbraucherzentrale Niedersachsen vertreten. Interessierte werden unter anderem zum energieeffizienten Bauen und Sanieren beraten und können zur Mittagsstunde am Vortrag zum Thema „Neue Heizung für mein Haus?“ teilnehmen. Am Stand der Stadtforst wird über klimaangepasste Waldwirtschaft berichtet und eine Bastelaktion für Kinder angeboten. Neu in diesem Jahr ist der Bonus der Hansestadt: „Belohnt wird, wer mit dem Fahrrad kommt und damit aktiv zum Klimaschutz beiträgt. Hierfür gibt es am Stand der Hansestadt einen Stadtgutschein im Wert von fünf Euro“, erläutert Karina Timmann, Klimaschutzmanagerin der Hansestadt Uelzen. Natürlich nur solange der Vorrat reicht. Untersützt wird diese Aktion vom Stadtmarketing Uelzen.

 

Highlights am Aktionstag sind das Umweltkabarett aus Hamburg mit einem selbstironischen und authentischen Weltretter-Programm, das Jahrmarkttheater aus Bostelwiebeck und Live-Musik über den gesamten Tag von 11 bis 17 Uhr. Alte Nutztierrassen werden auf einer angrenzenden Wiese präsentiert. Ein Open-Air-Gottesdienst findet um 10 Uhr statt. Mehr Informationen unter www.nachhaltig-uelzen.de. Der Eintritt ist frei.

 

Der Aktionstag ist eine Initiative des „Nachhaltigkeits Netzwerk Uelzen“ in Verantwortung der Woltersburger Mühle e.V.

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten

Schriftgröße