Luca-App: Schlüsselanhänger sind eingetroffen

3.000 Luca-Anhänger für Uelzener Bürger*innen verfügbar

Hansestadt Uelzen, 31.05.2021

Bereits Mitte April hat das Stadtmarketing Uelzen 3.000 Luca-Schlüsselanhänger für die anonyme Kontaktnachverfolgung über das Luca-System bestellt. Letzte Woche ist nun die verzögerte Lieferung in der Lüneburger Straße eingegangen. Das Eintreffen hat sich aufgrund der hohen bundesweiten Nachfrage um wenige Wochen verspätet. Die Ausgabe der mobilen QR-Karte inklusive Anleitung zur Registrierung erfolgt ab Dienstag, 01.06.2021, in der Touristinformation am Herzogenplatz 2 und beim Stadtmarketing in der Lüneburger Straße 34 von jeweils 10 bis 16 Uhr.

 

Die Schlüsselanhänger sind für Bürger*innen der Hansestadt Uelzen und dem Landkreis kostenlos. Für die Registrierung sind ein internetfähiger Computer sowie ein Telefonanschluss (Festnetz oder Mobil) nötig. Die unkomplizierte Anmeldung kann alleine durchgeführt werden oder bei fehlendem Internetzugang mithilfe von Verwandten oder Bekannten. Eine schrittweise Anleitung wird bei der Ausgabe des Schlüsselanhängers mitgegeben.

 

Die Verwendung der kleinen QR-Karte und die Nutzung von Luca ist freiwillig. Die Hinterlegung der persönlichen Daten kann weiterhin analog via Kontaktzettel in den jeweiligen Geschäften erfolgen. Aufgrund des zusätzlichen technischen Aufwands des Eincheckens von Kund*innen mit dem Schlüsselanhänger bietet jedoch nicht jeder Luca-Standort automatisch die Anmeldung über den Anhänger an.

 

Über den QR-Code können Besucher*innen ihre Kontaktdaten anonym hinterlegen und werden beim Betreten und Verlassen eines Geschäfts oder eines Veranstaltungsgeländes vom Betreiber mittels des Anhängers manuell ein- und ausgecheckt. Seit Ende April ist die Luca-App für die Benutzung innerhalb des Landkreises Uelzen freigeschaltet. Luca-Nutzer mit einem Smartphone können seitdem das Einchecken selbständig mit der gleichnamigen App übernehmen. Zahlreiche Einzelhändler, Unternehmer und Gastronomen haben sich bereits registriert und bieten das Luca-System zur anonymen Kontaktnachverfolgung an. Die Daten werden jeweils verschlüsselt gespeichert und lediglich das Gesundheitsamt kann auf Nachfrage und Erlaubnis des jeweiligen Geschäfts die Kontaktdaten lesen. In der aktuellen Stufe ist die Kontaktdatenhinterlegung im Einzelhandel nicht verpflichtend, sondern freiwillig. In der Gastronomie und bei Veranstaltungen müssen vorerst weiterhin Kontaktdaten entweder digital oder analog hinterlegt werden.

 

Die Luca-App wird voraussichtlich auch bei Veranstaltungen in diesem Sommer verstärkt vom Stadtmarketing eingesetzt. Die Möglichkeit der analogen Kontaktdatenhinterlegung in Papierform, je nach aktueller Corona-Verordnung wird bestehen bleiben.

Schriftgröße